THE KUGEL THEATER ESCAPED DESSAU

Cécile Bally. THE KUGEL THEATER ESCAPED DESSAU

Concept, Choreography, Props design : Cécile Bally
Co-Choreography / Performers : Tabea Magyar, Emma Tricard
Costume design : Monika Dorniak
Music : Alexandre Viard nach Klaus Janek

Sunday 27th of April  5:00 PM, Yard

 

A living installation for two masked bodies on a turning platform moved by the audience.

Real object – Oskar Schlemmer – Living object

In addition, the project takes up the issue of women’s place in the avantgarde movement, addresses Andor Weininger’s ideas of a spherical theatre and returns to the Bauhaus’ roof that had regularly become a rehearsal space and a location where extraterrestrial bodies take off and land.

 

Eine menschliche Installation für zwei maskierte Körper auf einer sich drehenden Plattform, die vom Publikum bewegt wird. Zwei menschliche Körper, die ihr Gleichgewicht in einer statischen Position auf einem sich drehenden Kreis halten müssen. Zwei Körper, die echte – aber lebende Objekte – bewegt durch eine externe Kraft.

Dieses Projekt bildet eine Schnittstelle verschiedener Interessen und einen Ort, der diese verbindet. Diese sind u.a. Schlemmers widersprüchliche Wünsche: sich einerseits vom „mechanischen Theater“ entfernen zu wollen, um zu einem Theater der Charaktere zurückzukehren, andererseits seine Betrachtung der menschlichen Persönlichkeit als ein Objekt, dass sich nach den Regeln des Gestalters bewegt. Des weiteren greift das Projekt den Platz der Frau in dieser Bewegung der Avantgarde auf, beschäftigt sich mit der Idee des 1927 von Andor Weininger entwickelten Kugeltheaters und kehrt zurück zum Dach des Bauhauses Dessau, das regelmäßig zu einem Proberaum und Ort der zwischenmenschlichen Begegnung wurde.

 

TRAILER : https://vimeo.com/91870780

This work is part of the Tanzfonds Erbe Project “Dancing Bauhaus”
Thanks to the Bauhaus Dessau Foundation and the Anhaltischen Theater Dessau.

PHOTO KUGEL

Advertisements